Startseite > Tips & Tricks > Bananen einfrieren – aber richtig
print

Bananen einfrieren – aber richtig

Bevor überreife Bananen im Müll landen, retten wir sie und frieren sie kurzerhand ein. Denn für Smoothies, Eis oder Kuchen sind sehr reife Bananen geradezu perfekt. Einfrieren statt wegwerfen, ist also die Devise!

Oh nein, die Bananen sind superschnell braun geworden oder sehen schon nach kurzer Zeit aus wie kleine Tiger oder Geparden? Zum Wegwerfen sind sie trotzdem zu schade, deshalb ist das Einfrieren in solchen Fällen eigentlich immer eine gute Lösung. Ein paar kleine Tricks helfen dabei, welche, erklären wir Schritt für Schritt.

20. April 2020, 14:19 Uhr

Was du zum Einfrieren von Bananen brauchst:

Bananen einfrieren – so geht’s Schritt für Schritt:

1. Bananen vorbereiten

Bananen sollten nicht mit Schale eingefroren werden, ohne Schale sind sie eingefroren am längsten haltbar. Die geschälte Banane in Scheiben schneiden und die Scheiben einzeln auf einen Teller oder ein kleines Tablett legen. Wer mag, beträufelt die Scheiben mit etwas Zitronensaft. Die Bananen verfärben sich sonst ein wenig.

2. Bananen „vorfrosten“

Damit sich die Bananenscheiben nach dem Einfrieren leichter auch einzeln aus dem Beutel entnehmen lassen, sollten sie „vorgefrostet“ werden. Dafür die vorbereiteten Scheiben für ca. 1 Stunde auf dem Teller oder Tablett in das Gefrierfach geben. Anschließend können die „vorgefrosteten“ Bananenscheiben zusammen in einen passenden Gefrierbeutel umgefüllt werden. Die Luft aus dem Toppits® SafeLoc® Gefrierbeutel streichen und luftdicht verschließen. Die Bananen sind nun bereit für den längeren Aufenthalt im Gefrierfach.

Wer auf das Vorfrosten verzichten will, gibt die frischen Bananenscheiben in den passenden Toppits® Gefrierbeutel. Kleiner Nachteil: Die Bananenscheiben haften nach dem Einfrieren teilweise zusammen.

3. Haltbarkeit von Bananen im Gefrierfach

Eingefrorene Bananen sind im Gefrierfach bis zu 2 Monate haltbar. Damit die Bananen im Gefrierfach nicht in Vergessenheit geraten, erinnert uns die Toppits® Foodsaver App daran, die Bananen rechtzeitig zu verwenden.

4. TK-Bananen verbrauchen

Gefrorene Bananenscheiben können für Smoothies oder Eis auch ohne Auftauen, einfach im gefrorenen Zustand genutzt werden. Dafür die Bananenscheiben zusammen mit den restlichen Zutaten pürieren.
Für andere Verwendungen sollten die Bananen schonend im Kühlschrank oder bei Zimmertemperatur aufgetaut werden.

Bananen in Schale und in Scheiben im Toppits Gefrierbeutel

Das könnte dich auch interessieren

Der Energie-Boost für den Winter

Wie du mit Toppits® deine Beeren perfekt einfrierst.

Mohrrüben, Möhren, Karotten, Riebli oder Rübli – die orangen Rüben sind in aller Munde. Und natürlich lassen sie sich auch einfrieren. Wie das richtig gelingt, verrät unser Tipp.

Wir verwenden Cookies, um die korrekte Funktionsweise einer Website zu gewährleisten, für Marketingzwecke und Reichweitenanalysen und um die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern. Wenn Sie fortfahren, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Genaueres dazu erfahren Sie per Klick auf die Schaltfläche "Weitere Informationen".