Startseite > Rezepte > Wrap-Rezepte: Prosciutto-Mozzarella oder Hummus-Süßkartoffel (vegan)
print

Wrap-Rezepte: Prosciutto-Mozzarella oder Hummus-Süßkartoffel (vegan)

Soulfood für heiße Tage – Frisch gerollte Wraps zum Mitnehmen

Sommer, Sonnenschein und perfektes Badewetter – gibt es etwas Schöneres? Besonders Kinder lieben es, wenn sie sich nach einer anstrengenden Runde planschen, toben und spielen auf eine große Decke kuscheln können. Spätestens dann kommt aber der kleine Hunger zwischendurch und es wird nach Snacks verlangt. Allein die Tatsache, dass meist ganz ohne Teller und Bestecken gegessen werden darf, ist schon Aufregung pur. Aufgeschnittene Äpfeln, Karotten, Müsliriegel oder Käse – Fingerfood ist an einem Badetag klar im Vorteil. 

 

Möchtest du beim nächsten Picknick oder Badeausflug für ein bisschen Abwechslung sorgen? Dann haben wir eine tolle Rezept-Idee, die lecker schmeckt und ohne langes vorbereiten in deiner Kühltasche landet: frisch gerollte Wraps. Ob du dich für die vegane Variante entscheidest oder lieber den Schinken-Mozzarella-Wrap wählst, ist ganz dir selbst überlassen – beide schmecken ausgezeichnet!

Zutaten

Veganer Dinkel-Wrap mit Süßkartoffel

Belag für den Fladen: 

  •     Hummus
  •     Süßkartoffel (im Ofen weich gegart)
  •     Salat
  •     Sesam
  •     Gurken

Italienischer Dinkelwrap mit Prosciutto und Mozzarella

Belag für den Fladen:

  •     Rucola
  •     Mozzarella
  •     Tomaten
  •     Mais
  •     Prosciutto 
  •     Sauerrahm als Sauce
Zubereitung
15 min
Schwierigkeitsgrad

Vorgeschlagene Produkte

Zubereitung

Zubereitungs-Tipp

Um die Vorbereitungen so kurz wie möglich zu gestalten, sind die fertigen Teigfladen aus dem Supermarkt optimal. Den unverwechselbaren, frischen Geschmack erhalten die neutralen Fladen erst durch die Füllung. Prinzipiell darf alles in einen Wrap, was schmeckt. 

Sehr knackige Salatblätter erschweren jedoch das Rollen der Teigfladen. Wenn der Salat aber in Streifen geschnitten wird und die dicksten Rippen entfernt werden, fällt es viel leichter. Aus einem runden Fladen werden übrigens zwei fertige Wraps, da sie nach dem Rollen einfach einmal in der Mitte durchgeschnitten werden.

Veganer Wrap – der perfekte Snack to go an heißen Tagen

Zubereitung veganer Dinkelwrap mit Süßkartoffel

  1. Zuerst das Gemüse waschen. Den Salat in Streifen und die Gurke in kleine Würfel schneiden.
  2. Für die Ofen-Süßkartoffeln das Backrohr auf 180 Grad Heißluft schalten und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Das Papier mit ein wenig Öl bestreichen. Anschließend die Süßkartoffeln waschen, schälen und in Würfel schneiden. Die Würfel mit Öl beträufeln und auf das vorbereitete Backblech legen. Nun mit Salz bestreuen und für 25 Minuten in das Backrohr schieben und goldbraun braten bis sie weich sind.
  3. Den Dinkelfladen mit Hummus bestreichen und mit dem Salat belegen. Rundum mindestens einen Zentimeter Platz lassen.
  4. Jetzt die Gurkenscheiben und die gegarten Süßkartoffel-Würfel auf den Wrap platzieren und noch mit etwas Sesam bestreuen. Fertig ist der veggie Wrap

Sommer-Rezept: Wrap nach italienischer Art mit Mozzarella, Rucola und Prosciutto.

Zubereitung italienischer Dinkelwrap mit Prosciutto und Mozzarella

  1. Das Gemüse waschen und trocknen. Die Tomaten und den Mozzarella in dünne Scheiben schneiden.
  2. Den vorbereiteten Fladen mit Rucola belegen und darauf achten, dass rundum mindestens ein Zentimeter Platz frei bleibt. 
  3. Anschließend den Wrap mit Mozzarella, Tomaten, Mais und Prosciutto belegen und würzen. Auch hier sollte mindestens ein Zentimeter Platz zum Rand bleiben, damit der Wrap richtig gerollt werden kann.
  4. Zu guter Letzt den Sauerrahm als Sauce darüber geben. Schon ist der Wrap fertig.

Tipp: Wrap richtig rollen? So klappt’s!  

Den Teigfladen rechts und links ein paar Zentimeter über die Füllung schlagen und von einer offenen Seite her aufrollen. Die überschlagenen Enden ergeben das obere und untere Ende. So wird verhindert, dass die Sauce ausläuft und der Inhalt rausrutscht. 

Um die leckeren Wraps sicher zu transportieren ist die selbsthaftenden Toppits® Frischhaltefolie praktisch, denn die anpassungsfähige 3-Schicht-Spezialfolie schmiegt sich optimal an und kann Geschmack sowie Nährstoffe in den Nahrungsmitteln für eine lange Zeit bewahren. So bleibt die Kühltasche sauber und der Wrap frisch. 

Wenn du noch mehr Anregungen für eine tolle Jause, die du an den See oder ins Freibad mitnehmen kannst, haben willst, dann findest du in unserem Magazinartikel „Das perfekte Picknick! tolle Tipps. 

Viel Spaß beim Nachkochen!

Veganer Wrap – der perfekte Snack to go an heißen Tagen. Sicher verpackt in Toppits® Frischhaltefolie.

Verwandte Rezepte

Die Erdbeer-Kuppeltorte ist unser Highlight im Sommer. Die Torte ist schnell und einfach selbstgemacht und schmeckt überzeugend lecker.

Leckere kleine Schokoküchlein mit einem flüssigen Kern zum dahinschmelzen