Startseite > Rezepte > Kalter Genuss für heiße Tage: Spanische Gazpacho Suppe
print

Kalter Genuss für heiße Tage: Spanische Gazpacho Suppe

Du hast noch etwas Gemüse übrig und brauchst Inspiration für ein erfrischendes Sommer-Rezept? Dann ist diese kalte Gemüsesuppe genau das Richtige! So gelingt dir die spanische Gazpacho.

Kennst du schon Gazpacho? Es ist eine kalte Suppe aus Andalusien und der perfekte Genuss an heißen Tagen. Wir zeigen dir heute, wie sie dir ganz einfach gelingt. Ganz nebenbei eignet sich das Rezept bestens dafür Gemüsereste wie Gurken, Paprika oder Tomaten rechtzeitig aufzubrauchen. Die Suppe lässt sich einfach im Zipper® Beutel kalt stellen und innerhalb mehrerer Tage genießen. Bist du bereit für eine kulinarische Reise in den Süden?

Zutaten

Für 4 Portionen
350  g rote und gelbe Paprika
1   große Salatgurke (ca. 400 g)
500  g Tomaten
1   Zwiebel (ca. 70 g)
2   Knoblauchzehen
4  Scheiben Vollkorntoast oder 140 g anderes Brot
500  ml Tomatensaft
60  ml Olivenöl
1   Zitrone
  EL Paprikapulver
½  TL Honig
   Salz, Pfeffer
   Oregano (zum Anrichten)
Zubereitung
40 min
Schwierigkeitsgrad

Vorgeschlagene Produkte

Zubereitung

Simples Sommer-Rezept aus Gemüse-Resten: Spanische Gazpacho Suppe

1. Schritt

Die Paprikaschoten waschen, entkernen und vorsichtig die weißen Innenhäute entfernen. ¼ davon klein schneiden und den Rest in größere Stücke. Anschließend die Gurke schälen, halbieren und entkernen. Auch hier wieder ¼ fein schnibbeln und den Rest grob. Alle Tomaten kurz in kochendes Wasser geben und blanchieren. Danach in Eiswasser abschrecken, häuten, vierteln und entkernen. Auch die Zwiebel und die Knoblauchzehen schälen und fein würfeln. Die Rinde vom Toast entfernen und das Brot in 5-6 EL lauwarmem Wasser einweichen lassen.

2. Schritt

Den Saft der Zitrone auspressen. Das grob geschnittene Gemüse, die Zwiebeln, den Knoblauch, die Tomatenstücke, den Tomatensaft, das Toastbrot, Paprikapulver und Olivenöl in eine Schüssel geben, den Saft der Zitrone ausdrücken und alle Zutaten fein pürieren. Ist die Konsistenz zu fest, kann ein wenig Wasser oder Tomatensaft hinzugegeben werden.

3. Schritt

Die fertige, abgekühlte Gemüsesuppe in einen Zipper® Beutel füllen und kalt stellen. Alternativ kannst du die Suppe einfach in eine große Schüssel oder gleich in kleine Suppenschüsseln geben, mit einem Toppits® Bienenwachstuch abdecken und in den Kühlschrank stellen. Das fein gewürfelte Gemüse in einen separaten Zipper® Beutel geben und ebenfalls in den Kühlschrank legen. Nach ca. einer Stunde erreicht die Gazpacho die nötige Temperatur und ist endlich servierfertig.

4. Schritt

Die Gemüsesuppe abschließend mit Salz, Honig und Pfeffer abschmecken, portionieren, mit den kleinen Gemüsewürfeln bestreuen und mit etwas frischem oder getrocknetem Oregano servieren. Fertig ist der Suppenklassiker aus Spanien!  

Tipp

Lass die Gemüsesuppe durch ein feines Sieb passieren für maximale Cremigkeit. Neben Gemüsewürfeln eignen sich auch Croutons als knuspriges Topping auf der Suppe. Für die Croutons kann prima die Rinde des Toastbrots verwendet werden – so kommt alles zum Einsatz!

Noch mehr leichte Sommerküche


Auf den Geschmack gekommen? Es warten noch mehr köstliche Sommer-Rezepte darauf, endlich von dir ausprobiert zu werden! Wie wäre es zum Beispiel mit Wraps als Soulfood an heißen Tagen? Wir zeigen dir eine vegane und eine italienische Variante mit Prosciutto. Ein Muss an heißen Tagen ist außerdem ein bunter Couscous-Salat mit frischem Gemüse. Viel Spaß beim Nachkochen!

Verwandte Rezepte

Ein Frühlingsbote der besonderen Art

Zusammen mit Kartoffeln und Sauerkraut wird’s eine komplette Mahlzeit.

Saftiger Genuss mit frischem Rosmarin