print

Stachelbeer Friands mit Baiser

Köstlicher Kuchengenuss in Muffinform

Der geschmackvolle Stachelbeerkuchen mit Baiser sieht einfach zum Anbeißen aus. Für den rustikalen Look basteln wir dazu Muffinförmchen aus Toppits® Backpapier.

Zutaten

Für 12 Portionen
125  g Butter
200  g Stachelbeeren (frisch oder aus dem Glas)
500  g Mehl
125  g Puderzucker
100  g gemahlene Mandeln
6   Eier (Größe M)
150  g Zucker
1  Prise Salz
Zubereitung
55 Minuten
Schwierigkeitsgrad

Vorgeschlagene Produkte

Zubereitung

Schritt 1

Muffinform mit Toppits® Backpapier auslegen. Dafür das Toppits® Backpapier in 10 x 10 cm große Quadrate schneiden. Jedes Quadrat zweimal falten, dann wieder auseinanderklappen. Extra-Tipp: In jede Mulde der Muffinform eine kleine Messerspitze Butter geben, dann haftet das Papier besser in der Mulde. Die Quadrate jeweils mittig in eine Muffin-Mulde legen und mit einem passenden Glas gut eindrücken. Wer sich den Tipp Schritt für Schritt ansehen will, findet ihn hier. Für die Friands genügt allerdings ein 10 x 10 cm großes Stück Backpapier.

Schritt 2

Den Backofen auf 200 °C (Umluft 180 °C) vorheizen. 125 g Butter schmelzen und abkühlen lassen. Inzwischen 200 g Stachelbeeren waschen und trocknen. (Stachelbeeren aus dem Glas abtropfen lassen.)

Schritt 3

50 g Mehl, 125 g Puderzucker und 100 g gemahlene Mandeln mischen. Flüssige Butter dazugeben und mit einem Schneebesen gut verrühren.

Schritt 4

4 Eier trennen. Das Eiweiß (nicht steif geschlagen) zur Butter-Mehl-Mischung geben und mit dem Schneebesen gut unterrühren. Das Eigelb wird nicht verwendet.

Schritt 5

Den Teig in die vorbereitete Muffinform gießen, 3 Stachelbeeren pro Mulde ganz leicht in den Teig drücken. Die Friands im vorgeheizten Ofen ca. 20 Minuten goldbraun backen. Friands in der Muffinform abkühlen lassen.

Schritt 6

Für die Baiserhaube den Backofen auf 220 °C (Grillfunktion oder Oberhitze) vorheizen. Rost in einer der oberen Einschubleisten platzieren, aber mit ausreichend Abstand zu den Heizstäben. Für den Zuckersirup 150 g Zucker und 40 g Wasser in einen kleinen Topf geben. Auf höchster Stufe ohne Rühren aufkochen und ca. 1 Minute kochen lassen, bis der Zucker komplett aufgelöst ist. Von der Hitze nehmen.

Schritt 7

2 Eier trennen. Eiweiß und 1 Prise Salz mit dem Mixer zunächst nur leicht schaumig schlagen. Den heißen Sirup langsam in einem dünnen Strahl in den Eiweiß-Schaum gießen, dabei mit dem Mixer auf höchster Stufe immer weiterschlagen. Eiweiß-Masse noch weitere 3-4 Minuten aufschlagen, bis der Eischnee glänzend und dick-cremig ist.

Schritt 8

Eischnee in einen Toppits® Spritzbeutel geben und als Häubchen oder in kleinen Tupfen auf die Friands spritzen. Alternativ auf alle Friands einen Klecks Baisermasse geben und mit dem Löffelrücken zu einem hübschen Wölkchen formen. Anschließend ca. 3 Minuten backen, bis der Eischnee leicht gebräunt ist. Stachelbeer Friands bis zum Genießen kühl stellen.

Das Beste für Reste:

Die Stachelbeer Friands mit Baiser halten sich im Kühlschrank 1-2 Tage.

Verwandte Rezepte

Gesund, lecker und schnell zubereitet

Leckere Muffinvariante mit einem Hauch von Griechenland

Formvollendetet Schönheit in Muffinförmchen aus Toppits® Backpapier.

Wir verwenden Cookies, um die korrekte Funktionsweise einer Website zu gewährleisten, für Marketingzwecke und Reichweitenanalysen und um die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern. Wenn Sie fortfahren, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Genaueres dazu erfahren Sie per Klick auf die Schaltfläche "Weitere Informationen".