Startseite > Rezepte > Parmesankörbchen mit Frühlingssalat
print

Parmesankörbchen mit Frühlingssalat

Husch husch ... ins knusprige Körbchen. In würzigen Parmesankörbchen fühlt sich unser bunter Salat rundum wohl.

Warum immer Teller oder Schalen benutzen? Mit unserem Rezept kommt der frische Frühlingssalat direkt ins Parmesankörbchen. Dafür schmelzen wir den Parmesan im Backofen, stülpen die Käsetaler mit dem Backpapier über eine Schüssel und haben uns 1-2-3 ein essbares Salatkörbchen gemacht.

Zutaten

Für 4 Portionen
200  g Parmesan
20  g Mehl
2  EL gehackte Petersilie (frisch oder TK)
Zubereitung
35 Min.
Schwierigkeitsgrad

Vorgeschlagene Produkte

Zubereitung

Schritt 1

Backofen auf 200 °C Ober- und Unterhitze (Umluft ist nicht empfehlenswert) vorheizen. Parmesan fein reiben und in einer Schüssel mit 20 g Mehl und 2 EL gehackter Petersilie vermischen. Das Mehl (oder alternativ Speisestärke) macht die Parmesankörbchen knuspriger und weniger fettig.

Schritt 2

Backblech mit Toppits® Backpapier auslegen. Ein Viertel der Parmesan-Mehl-Mischung zu einem gleichmäßigen, dichten Kreis von etwa 15 cm Durchmesser aufs Backpapier geben. Auf mittlerer Schiene im vorgeheizten Ofen ca. 6 Minuten schmelzen.

Schritt 3

Den geschmolzenen Käsetaler direkt aus dem Ofen mithilfe des Backpapiers auf eine kleine Schüssel (z.B. eine Müslischale) stürzen und mit beiden Händen andrücken. Vorsicht, der Käse ist heiß. Das Backpapier abziehen, das Parmesankörbchen abkühlen lassen und von der Schüssel nehmen. Diesen Vorgang mit dem restlichen Parmesan wiederholen bis alle 4 Parmesankörbchen gemacht sind.

Tipp

Für unseren Frühlingssalat haben wir Kopfsalat, Ringelbete, Cherrytomaten, Gurke und Kresse benutzt. Für das Dressing 1 TL Senf mit 3 EL Öl und 1 EL Essig verrühren. Mit einer Prise Zucker, etwas Salz und Pfeffer und eventuell etwas feingehackten Kräutern würzen.

Das Beste für Reste:

Falls Körbchen übrigbleiben, können sie locker in Toppits® Alufolie gewickelt bei Zimmertemperatur aufbewahrt werden. Die Parmesankörbchen können auch zu Chips gebrochen werden – lecker zum Dippen und Stippen für Hummus, Kräuterquark und Co.

Das Rezept lässt sich aber auch so anpassen, dass nur die exakte Menge an benötigten Körbchen gemacht wird. Für ein einzelnes Körbchen zum Beispiel nur 50 g Parmesan, 5 g Mehl und 1 TL frische Petersilie benutzen und wie beschrieben vorbereiten.

Verwandte Rezepte

Beerenpizza 13.05.2020

Für Geburtstage und andere Feste, zum Nachtisch, als Snack oder als schneller Beerenkuchen.

Mini Donuts 12.02.2020

Fluffiger Hefeteig, eine bunte Glasur und allerlei Streusel – fertig sind unsere Mini Donuts aus der Muffinform

Quiche mit Lachs 25.09.2019

Aufs Blech gekommen

Wir verwenden Cookies, um die korrekte Funktionsweise einer Website zu gewährleisten, für Marketingzwecke und Reichweitenanalysen und um die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern. Wenn Sie fortfahren, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Genaueres dazu erfahren Sie per Klick auf die Schaltfläche "Weitere Informationen".