Startseite > Rezepte > Kalte Tage, leichter Genuss: Bouillabaisse aus Fisch-Resten
print

Kalte Tage, leichter Genuss: Bouillabaisse aus Fisch-Resten

Die Feiertage sind vorbei, die Bäuche sind voll und sicher hast auch du ausgiebig geschlemmt? Dann ist es Zeit für ein Kontrastprogramm.

Schwere Feiertags-Gerichte waren gestern, leichte Küche ist heute. Denn: Nachdem die Weihnachts- und Neujahrs-Tage mit ihrem reichhaltigen Essen inzwischen hinter uns liegen, wird es Zeit für etwas Schonenderes. Der optimale Anlass, um übrig gebliebene Fisch-Reste und eingefrorene Meeresfrüchte zu einer warmen, wohltuenden Fischsuppe zu verkochen! Ohne großen Aufwand kannst du eine köstliche Bouillabaisse für kalte Wintertage zaubern. Wir zeigen dir, wie du eine leckere – und vor allem leichte – französische Bouillabaisse aus Fischresten zubereitest.

Zutaten

Für 4 Portionen
800  g Fischreste
8   Riesengarnelen
400  g Meeresfrüchte
800  ml Fischfond
125  ml Weißwein oder Wermut
4  EL Olivenöl
3   Knoblauchzehen
1   Fenchelknolle
1   Lauch
1   mehlige Kartoffel
2   Tomaten
2   Zwiebeln
   Salz, Pfeffer, Safranfäden, 1 Lorbeerblatt, 1 Thymianzweig
Zubereitung
30min
Schwierigkeitsgrad

Vorgeschlagene Produkte

Zubereitung

Schritt 1

Putze und schneide zuerst die Zwiebeln, die Kartoffel, die Lauchstange, die Fenchelknolle und die Knoblauchzehen.

Schritt 2

Übergieße die Tomaten mit heißem Wasser, lass sie kurz ziehen, entferne die Haut und würfle das Fruchtfleisch.

Schritt 3

Schneide dann die aufgetauten Fischreste in Stücke und salze sie.

Schritt 4

Dünste das geschnittene Gemüse in Olivenöl, bis es weich wird. Lösche das Ganze mit Wein oder Wermut ab und gib die Kräuter und Gewürze in den Topf. Gieße nun mit Fischfond auf.

Schritt 5

Füge die Fischfilets und die Meeresfrüchte hinzu, lass die Suppe aufkochen und dann zehn Minuten bei schwacher Hitze köcheln. Während der letzten fünf Minuten kannst du die Garnelen dazugeben.

Schritt 6

Serviere die Bouillabaisse mit einem leckeren Stück Baguette oder selbstgebackenem Kartoffelbrot.

Zaubere eine köstliche Bouillabaisse aus Feiertags-Resten.

So bewahrst du deine Fischreste richtig auf

Mit unserer mediterranen Bouillabaisse bringst du mehr Vielfalt und Leichtigkeit in deine Winterküche. Aber weißt du auch, wie leicht es ist, Fischreste richtig aufzubewahren? Halte einfach immer einen SafeLoc® Gefrierbeutel 3L bereit. Sobald dann ein Stück Fisch übrig bleibt, kannst du es sofort im Gefrierbeutel sammeln und einfrieren. Auch nach einigen Monaten ist der Inhalt noch frisch, genießbar und bereit, in eine würzige Suppe verwandelt zu werden. Unsere Toppits® Foodsaver App verrät dir immer und überall, wie lange deine Fischreste bereits eingefroren sind und wann es Zeit für die Resteverwertung ist. Perfekt, um Lebensmittelverschwendung zu vermeiden.

Wenn du generell mehr Abwechslung in deine Winterküche bringen möchtest, dann schau dir doch mal unsere Rezepte an. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Bowl mit Ofengemüse? Die ist leicht und lecker!

Verwandte Rezepte

Leckere kleine Schokoküchlein mit einem flüssigen Kern zum dahinschmelzen

Salzstangen, Schokolade und ein Toppits® Spritzbeutel – los geht’s!

Buttrige Fächerkartoffeln – lecker und knusprig aus dem Ofen