Startseite > Rezepte > Selbstgemachte Schokolade
print

Selbstgemachte Schokolade

Her mit den Schokoladenresten und allem, was der Küchenschrank an Deko so hergibt

Aus Schokoladenresten aller Art und aller Sorten entsteht im Handumdrehen neue Schokolade. Und die dekorieren wir mit Nüssen, Trockenfrüchten, Brezeln, Schokolinsen, Zuckerstangen ... so, dass für jeden etwas dabei ist.

Zutaten

Für 1 Portionen
150  g Schokolade (Schokoladenreste, Hohlfiguren, auch verschiedene Sorten)
   Deko nach Belieben, z.B.:
   Gehackte oder ganze Nüsse (gesalzen oder ungesalzen), wie Cashewkerne, Erdnüsse, Haselnüsse, Mandeln, Pistazien
   Getrocknete Früchte wie Cranberries, Kirschen, kandierter Ingwer
   Mini-Brezel
   Gewürze wie Chiliflocken oder 1 Prise Zimt
   Zuckerdekor (Backregal) oder Zuckerstangen
Zubereitung
20 Min
Schwierigkeitsgrad

Vorgeschlagene Produkte

Zubereitung

Schritt 1

Schokoladenreste grob hacken und im Wasserbad schmelzen. So geht’s ganz einfach: Einen kleinen und einen größeren Kochtopf bereitstellen. Den größeren Topf zu etwa 1/4 mit Wasser befüllen und bei mittlerer Hitze auf den Herd stellen. Den kleinen Topf in den größeren stellen. Dabei darauf achten, dass das Wasser nicht in den kleinen Topf überschwappen kann, der Boden des kleinen Topfes aber im Wasser steht oder dieses berührt. Die gehackte Schokolade in den kleinen Topf geben und unter gelegentlichem Rühren schmelzen.

Schritt 2

Die geschmolzene Schokolade entweder als kleine „Tafeln“ oder als Fläche auf Toppits® Backpapier gießen.

Schritt 3

Die geschmolzene Schokolade nun nach Herzenslust und ganz nach Geschmack belegen und dekorieren. Die selbstgemachte Schokolade vollständig aushärten lassen und im Kühlschrank aufbewahren.

Tipp

Mit ein bisschen mehr Aufwand lässt sich weiße und braune Schokolade sehr schön verswirlen. Dafür werden dann allerdings getrennte Wasserbäder benötigt. Die helle Schokolade vorsichtig auf die dunkle gießen oder mit dem Löffel klecksen und mit einer Gabel oder einem Holzstäbchen vorsichtig verswirlen.

Das Beste für Reste

Die selbstgemachte Schokolade in grobe Stücke teilen oder als ganze Tafeln lassen. In Toppits® Alufolie, Backpapier oder Frischhaltefolieeinwickeln und selbst vernaschen oder verschenken. Bis zum Genießen im Kühlschrank lagern.

Verwandte Rezepte

Mini Zupfbrot 15.04.2020

Würzig, saftig, knusprig, lecker – da zupfen garantiert alle gerne mit!

Kanelknuter von Bloggerin Monsiermuffin

Apfeltaschen 31.08.2020

Fruchtig gefüllte Apfeltaschen in der Form kleiner Äpfel – allerliebst, oder?