Startseite > Rezepte > Vegan Backen: Schokomuffins mit Fruchtmus
print

Vegan Backen: Schokomuffins mit Fruchtmus

Was haben frische, selbstgemachte Säfte und Schokomuffins gemeinsam? Sie sind nicht nur unwiderstehlich lecker, sondern lassen sich auch clever zu einem 2-in-1 Rezept kombinieren!

Nach den üppigen Weihnachtsfestmahlen kommt der Veganuary genau richtig, denn hier darf es auch gerne etwas leichter und bekömmlicher zugehen. Der perfekte Anlass, um mit einem frischen Obst- und Gemüsesaft in den Tag zu starten. Er gibt dir nicht nur einen vitaminreichen Energiekick, sondern du kannst nach Lust und Laune verwerten, was dein Obst- und Gemüsefach hergibt. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Mix aus Apfel, Rote Bete und Karotte? Einfach alle Zutaten im Stand- oder mit einem Stabmixer oder Entsafter zu einem Saft verarbeiten. Anschließend die Mischung über einem feinen Sieb abseihen und das entstehende Mus unbedingt aufheben. Warum? Weil es die Grundlage für diese köstlichen und veganen Schokomuffins bildet! Das 2-in-1 Rezept für clevere und nachhaltige Resteverwertung verraten wir dir hier!

Zutaten

Für 12 Portionen
1  Stück Ingwer (ca. 2,5 cm)
2  Stück Rote Bete
1   Apfel, entkernt in Teile geschnitten
1   Orange, geschält
2   Karotten, in Teile geschnitten
2  Tassen Wasser
1  TL Apfelessig
2  EL gemahlene Leinsamen
6  EL Wasser
1  Tasse Obst-/Gemüsemus (z.B. von frischgepresstem Saft)
1  TL Vanilleextrakt
1  Tasse veganer Joghurt (z.B. Sojajoghurt)
1  Tasse Ahornsirup
1  Tasse pflanzliche Milch
2  Tassen Universalmehl
2  EL brauner Zucker
1  TL Backpulver
1  TL Natron
1  Tasse Kakaopulver
1  TL Salz
1  Tasse dunkle Schokoladenstückchen
Zubereitung
45 Minuten
Schwierigkeitsgrad

Vorgeschlagene Produkte

Zubereitung

Schritt 1

Beginne mit der Vorbereitung des veganen Ei-Ersatzes. Dafür in einer kleinen Schüssel die gemahlenen Leinsamen mit etwas Wasser vermengen. Stelle sie für ca. 10 Minuten zur Seite, bis die Mischung eindickt.

Schritt 2

Heize den Ofen auf 175 °C Umluft vor. Lege als nächstes eine Muffinform mit Förmchen aus.

Schritt 3

Füge in einer großen Schüssel alle feuchten Zutaten zusammen und vermenge sie mit einem Schneebesen. Ergänze dann die trockenen Zutaten und mische alles, bis daraus ein klebriger Teig entsteht. Zuletzt gibst du die Schokoladenstückchen hinzu und rührst sie unter.

Schritt 4

Verteile den Teig mit einem Esslöffel auf die Muffinförmchen und backe sie für etwa 20-25 Minuten. Bleiben beim Stäbchentest keine Rückstände zurück, kannst du das Muffinblech mit einem Ofenhandschuh aus dem Ofen holen. Lasse die Muffins in der Form abkühlen und dann heißt es: Happy snacking!

Ob für die Kids als Pausensnack, oder als schnelles Frühstück auf dem Weg in die Arbeit – sicher und ohne Krümelei im Toppits® Zipper® Beutel verpackt, sind die saftigen Schokomuffins der perfekte To Go Snack für große und kleine Schleckermäuler.

 

Natürlich haben wir noch weitere süße, vegane Rezepte für dich auf Lager. Diese köstlichen Orangen-Schokoladentrüffel musst du unbedingt als nächstes probieren. Oder wie wäre es mit einem weiteren 2-in-1 Rezept? Dann empfehlen wir dir selbstgemachte Mandelmilch & Energy Balls!

Verwandte Rezepte

Mandelmilch eignet sich aufgrund ihres nussigen Geschmacks perfekt zum Kochen und Backen oder auch für den Schuss Milch im Kaffee. Wir zeigen dir, wie du sie selbst herstellen und aus den Resten köstliche Energy Balls zaubern kannst.

Wir sind uns einig: Pizza geht immer! Und wenn dir mal kein Ofen zur Verfügung steht, oder du auf langes Vorheizen und Warten verzichten möchtest, dann kannst du dir eine leckere Pizza auch in der Pfanne zubereiten.