< zurück

Selfmade Granola

Wie du leckeres Granola ganz einfach selber machen kannst.

Du liebst Granola zum Frühstück und gesunde Ernährung hat für dich oberste Priorität? Dann greif doch einfach zum selbstgemachten Granola. Dafür musst du kein Profi sein, das geht viel einfacher als du denkst. Mit Beeren, Haferflocken oder ganz verrückten Zutaten: Beim Zusammenstellen deines ganz eigenen Granolas sind deiner Kreativität keine Grenzen gesetzt.

20. Juli 2018, 12:25 Uhr

Was du brauchst:

- Versch. Nüsse (Chashewnüsse, Mandeln, Haselnüsse, …)

- Versch. Samen (Sonnen-, Kürbiskerne, …)

- Getrocknete Früchte (Cranberries)

- Haferflocken (Nach Wunsch)

- Kokos Öl

- Honig

- Schüssel

- Pfanne

- Backblech

- Toppits® Backpapier

Und so geht’s:

Ofen auf 175°C vorheizen. Das Kokosöl und den Honig in einer Pfanne bei schwacher Hitze schmelzen und beiseite stellen. Die Nüsse, die Samen und nach Wunsch die Haferflocken in einer Schüssel vermischen.

Wenn die Kokosöl-Honig-Mischung auf Zimmertemperatur abgekühlt ist, in die Schüssel geben und mit den Nüssen, Samen und Haferflocken vermengen. Achte darauf, dass die Mischung leicht angefeuchtet ist.

Das Backblech mit Toppits® Backpapier belegen und die Mischung darauf streichen. 20 bis 25 Minuten backen, bis es goldbraun ist. Alle 10 Minuten gut durchmischen.

Aus dem Ofen nehmen und die nach Wunsch getrockneten Cranberries oder andere Trockenfrüchte zugeben.

Fertig ist das selbstgemachte Granola!

Wir verwenden Cookies, um die korrekte Funktionsweise einer Website zu gewährleisten, für Marketingzwecke und Reichweitenanalysen und um die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern. Wenn Sie fortfahren, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Genaueres dazu erfahren Sie per Klick auf die Schaltfläche "Weitere Informationen".