Startseite > Tips & Tricks > Ingwer Shots einfrieren
print

Ingwer Shots einfrieren

Der Energie-Boost für den Winter

Die Power-Knolle gilt immer noch als der Erkältungskiller schlechthin. Und mit einem schnellen Ingwer Shot kommen die guten Inhaltsstoffe auch in konzentrierter Form bei euch an. Wir zeigen dir heute, wie du dieses energiereiche, kleine Trendgetränk ganz einfach und günstig selber machen und dir auch gleich einen gesunden Vorrat für das ganze Jahr anlegen kannst.

21. März 2019, 14:27 Uhr

Was du brauchst:

(Zutaten für 10 Shots)

  • 50 g Ingwer
  • 2 ½ Zitronen
  • 200 ml Wasser
  • 80 ml Agavendicksaft


Und so geht’s:

Falls du von Ingwer als Erkältungskiller und Energiebombe noch nicht überzeugt bist, dann haben wir hier noch ein paar gesunde Fakten für dich: Die seltsam aussehende Wurzel ist nämlich vollgestopft mit guten Dingen. Sie enthält unter anderem Kalium, Phosphor und Vitamin C, die zur Stärkung der Abwehrkräfte notwendig sind und dich gegen Grippeviren oder Schnupfen widerstandsfähiger machen. Außerdem wirkt Ingwer, dank des enthaltenen Gingerols, auf natürliche Weise schmerzlindernd und ist außerdem schleimlösend und entzündungshemmend.

Aber warum liegt ausgerechnet der Ingwer Shot so im Trend? Natürlich könntest du dein Immunsystem auch mit einem frischen Ingwertee stärken. Allerdings verliert Ingwer wichtige Vitamine und Mineralstoffe, sobald du ihn erhitzt. Für den Shot wird die Wurzel in ihrer rohen Form verarbeitet. So kommt deinem Körper die volle Wirkung des Ingwers zugute.

Und dein Shot für eine bessere Abwehr ist schnell gemacht: Zunächst presst du die Zitronen aus und fängst den Saft auf. Danach schälst du den Ingwer und schneidest ihn in grobe Würfel. Beides vermengst du nun mit dem Wasser und dem Agavendicksaft und pürierst alles mit einem Standmixer oder einem Pürierstab fein durch. Ideal wäre es, wenn du das Pürieren in einem Gefäß machst, mit dem du die Flüssigkeit gleich in die Toppits® Eiskugelbeutel füllen kannst.

Danach kannst du deine Ingwer Shots einfrieren und sie immer dann, wenn du sie brauchst, verwenden. Und das auf ganz unterschiedliche Arten: Neben der Shot-Variante, kannst du die Ingwer-Eiswürfel auch dazu benutzen, deinem Drink ein bisschen Extra-Würze zu geben. Oder wie wäre es mit einem leckeren Topping auf deinem Naturjoghurt? Auch ein frisches Salatdressing kann mit einem “Schuss” Ingwer-Zitrone noch verfeinert werden. Und dein morgendlicher Smoothie ist mit dem vorbereiteten Ingwer Shot aus dem Eiskugelbeutel auch viel schneller fertig. Für Feinschmecker haben wir noch einen schnellen Marinade-Tipp: einfach den Shot über dein fertiges Fischgericht geben und sofort genießen. 

Wie auch immer du deinen Vorrat an Ingwer Shots einsetzen willst, jetzt hast du den frischen Energie-Boost in kompakter Form immer sofort zur Hand.

Vorgeschlagene Produkte

Das könnte dich auch interessieren

Kuchen- und Keksbäckerinnen und -bäcker kennen das bestimmt: Der Kuchen ist im Ofen und ein Eiweiß oder Eigelb ist noch übrig. Einfrieren ist da eine mögliche Lösung.

Selbst gebackene Brötchen und frisches Brot ohne lange Gehzeit – dem Gefrierfach sei Dank

Wir verlängern die Rhabarbersaison und frieren die fruchtigen Stangen einfach ein