Startseite > Campaigns > Nachhaltig Grillen

Nachhaltig Grillen

Entdecke Rezepte, Tipps & Tricks und unser Sommer-Gewinnspiel 2022

01. April 2022, 06:00 Uhr

WILLKOMMEN ZUR GRILL-SAISON 2022

LIEBE GRILLFREUNDINNEN UND GRILLFREUNDE,
der Sommer 2022 steht vor der Tür und somit auch die Grillsaison! Wir möchten euch auf diesem Blog tolle Tipps & Tricks, Rezepte und vieles mehr zum nachhaltigen Grillen und generell zum nachhaltigen Umgang mit Lebensmitteln näher bringen. Denn mit ein bisschen Planung kannst du Lebensmittelreste reduzieren oder diese auf vielfältige Weise weiterverarbeiten.

Auch Toppits® hat es sich zur Aufgabe gemacht die Umwelt zu schonen und setzt vermehrt auf Nachhaltigkeit. Unsere Produkte werden stets weiterentwickelt und bleiben nach wie vor tolle Helfer, auch auf deiner Grill-Party. ;) Außerdem gibt es auch dieses Jahr wieder tolle Gewinne! Einfach die Gewinnspielfrage beantworten und vom 1.4. bis 30.6.2022 teilnehmen!

Schaut gerne auch auf unseren Social Media-Kanälen vorbei. Und jetzt wünschen wir Euch viel Spaß beim Stöbern, Planen und Nachkochen!

Zu den Teilnahmebedingungen >

TIPPS UND TRICKS FÜR NACHHALTIGES GRILLEN

Was heißt es eigentlich, nachhaltig zu grillen? Den meisten dürfte hier das Thema Umweltschutz und Achtsamkeit im Hinblick auf die Nutzung von Rohstoffen einfallen. Für uns bedeutet Nachhaltigkeit insbesondere, sparsam mit Ressourcen umzugehen und Produkte möglichst oft wiederzuverwenden sowie Lebensmittelverschwendung zu vermeiden. Und unser Handeln im Alltag wirkt sich tatsächlich auch auf alle Bereiche der Nachhaltigkeit aus. Selbst beim Grillen kann so jeder Einzelne einen Beitrag leisten -
und wir zeigen wie!

Nachhaltiges Grillvergnügen mit Toppits®

Produkte aus Kunststoff werden zunächst eher nicht mit Nachhaltigkeit in Verbindung gebracht. Toppits® hat es sich jedoch zum Ziel gesetzt, die praktischen Eigenschaften des Materials mit Nachhaltigkeit in Einklang zu bringen. Wie das geht? Viele unserer Toppits® Produkte werden unter Verwendung von 70% aufbereiteten Reststoffen hergestellt und zudem sind unsere Produkte selbst wieder recycelbar – so soll eine Kreislaufwirtschaft etabliert werden.


Bis 2025 haben wir es uns zum Ziel gesetzt, 100% recycelte Ressourcen in all unseren Produkten (wo es möglich ist) einzusetzen. Natürlich bleibt die Qualität unserer Produkte dabei unverändert hochwertig, sodass diese stets robust sind und möglichst oft wiederverwendet werden können. So kannst Du zum Beispiel die praktischen Zipper® Beutel zum Marinieren nutzen und anschließend in der Spülmaschine reinigen, um sie später für etwas ganz Anderes zu nutzen. Es ist also wichtig, Müll zu reduzieren und Vorhandenes zu nutzen. Außerdem setzen wir uns gegen Lebensmittelverschwendung ein. Wusstest Du zum Beispiel,
dass man aus vielen Gemüseresten, neue Pflanzen ziehen kann?

Auf einen Blick: Tipps zum Nachhaltigen Grillen

Für alle, die Nachhaltigkeit auch beim Grillen leben möchten, haben wir hier schon mal vorab die wichtigsten Tipps im Überblick:

Du bist noch auf der Suche nach leckeren vegetarischen oder veganen Rezepten für den Grill? Mit unseren Tipps und Tricks sowie vielseitigen Rezepten rund ums Thema vegetarisch und vegan Grillen wird Deine nächste Grill-Party ein voller Erfolg – und zwar ganz ohne Fleisch!

Du bist Dir nicht sicher, ob sich das übriggebliebene rohe oder bereits gebratene Grillgut zum Einfrieren eignet? Hier geht’s zu unseren Tipps und Tricks, rund ums Einfrieren, Auftauen und Weiterverarbeiten von Grillfleisch und Co.!

Kreative Tipps und Tricks, wie Du die übriggebliebenen Reste deines Grillabends optimal verwerten und hieraus neue leckere Snackideen für den nächsten Tag zaubern kannst, erhältst du hier!

Wie umweltschädlich ist Grillen eigentlich?

Wie hoch der CO2-Ausstoß beim Grillen ist, hängt davon ab wie lang, womit und was gegrillt wird. So ist der CO2-Ausstoß bei Holzkohle zum Beispiel etwas höher als bei einem Gasgrill. Die Zubereitungszeit lässt sich mit der Express-Grillpfanne von Toppits ® übrigens verkürzen. Wie eine Untersuchung der TÜV Rheinland AG zeigt, ist beim Grillen aber vor allem die Auswahl des Grillguts entscheidend. Grillen ist mit den folgenden Tipps also nicht umweltschädlicher als die Zubereitung am Herd.


Nachhaltiges Grillgut

Bis ein Steak auf dem Grill landet, werden rund 3 kg CO2 beim Anbau von Futter und durch die Tiere selbst freigesetzt. Ähnlich verhält es sich bei Milchprodukten. Wer wirklich nachhaltig grillen möchte, greift daher verstärkt auf vegetarische und vegane Grill-Rezepte zurück. Besonders nachhaltig wird das Grillvergnügen, wenn außerdem auf Saisonalität und Regionalität geachtet oder sogar Gemüse aus eigenem Anbau verwendet wird. Für die soziale Nachhaltigkeit achte außerdem auf transparente Lieferketten bei den Herstellern der Lebensmittel und faire Arbeitsbedingungen. Du bist noch auf der Suche nach leckeren vegetarischen oder veganen Rezepten für den Grill? Mit unseren Tipps und Tricks sowie vielseitigen Rezepten rund ums Thema vegetarisch und vegan Grillen wird Deine nächste Grill-Party ein voller Erfolg – und zwar ganz ohne Fleisch!

Nachhaltige Grills und Grillkohle

Nachhaltige Grillkohle

Bei der Energieversorgung ist der Kohleausstieg ein Dauerthema, aber wie sieht es mit der Verwendung von Holzkohle beim Grillen aus? Nachhaltige Grillkohle – gibt es das? Bei der Verbrennung von Holzkohle wird nicht nur CO2 freigesetzt. Ein großes Problem ist zudem die Herkunft der Kohle. Ein großer Teil stammt aus den Tropen, wo durch die Rodung Lebensräume zerstört werden. Hinzu kommen die Emissionen durch den Transport. Bei der Wahl der Holzkohle und des Anzünders gilt es also, auf Siegel zu achten, die Auskunft über Herkunft und Herstellung geben. Eine Alternative zu Kohle aus Holz ist Kohle aus Kokos, Bambus und Olivenkernen.


Welcher Grill ist umweltfreundlich?

Ein offener Holzkohlegrill schneidet in der CO2-Bilanz am schlechtesten ab. Da ein mit Erdgas betriebener Grill auf Basis von fossilem Brennstoff funktioniert, ist auch das nicht nachhaltig. Umweltfreundliches Grillen lässt sich deshalb am besten mit einem ökostrombetriebenen Elektrogrill verwirklichen. Wer das Grillgut abdeckt, kann zusätzlich etwas Energie einsparen. Inzwischen gibt es auch verschiedenste Solargrills auf dem Markt. Eine gute Lösung zum ökologischen Grillen. Ein großer Nachteil ist jedoch, dass nur bei genügend Sonnenlicht gegrillt werden kann und diese immer nach der Sonne ausgerichtet werden müssen. Die Ausrichtung muss also beim Grillen unter Umständen angepasst werden.


Umweltfreundliches Grill-Zubehör

Grillen mit oder ohne Alufolie? Alufolie hat den Vorteil, dass der Grill sauber bleibt und Grillen mit Alufolie bei richtiger Verwendung verhindern kann, dass giftige Stoffe entstehen oder sich auf dem Grillgut ablegen. Für mehr Nachhaltigkeit wird unsere Alufolie mit 100% recyceltem Aluminium hergestellt und ist selbst wieder recycelbar. Dafür musst Du die Alufolie in der Wertstofftonne entsorgen. Da die Alufolie dank der Doppel-Kraft-Waben® besonders reißfest und formstabil ist, kannst Du sie aber durchaus mehrfach verwenden oder aber auch optimal nach dem Grillen für die Reinigung Deines Grills nutzen. Übrigens eignen sich auch die Express-Grillpfanne und die Grillschale von Toppits® zur mehrfachen Verwendung beim Grillen

Grillgut warmhalten und weiterverarbeiten

Energie halten, heißt Energie sparen. Deshalb versuch besser, Dein Grillgut warmzuhalten, statt es später erneut aufzuwärmen. Zum Warmhalten kann zum Beispiel unsere Grillschale verwendet werden.


Nicht zuletzt ist Lebensmittelverschwendung auch ein großes Thema, das für mehr Nachhaltigkeit angegangen werden muss.


Deshalb unterstützen wir die Initiative „Wirf mich nicht weg“. Die Initiative vermittelt Kindern den nachhaltigen Umgang mit Lebensmitteln. Und auch Du musst beim Grillen übrig gebliebene Lebensmittel nicht wegwerfen. Eingefroren im Tiefkühler oder abgedeckt mit Frischhaltefolie im Kühlschrank kannst Du die Reste auch sehr gut noch für spätere Gerichte verwenden. Selbst Kräuter können mit ein paar Tricks länger haltbar gemacht werden.


Um einen besseren Überblick über Deine Lebensmittel zu behalten, tragen die Toppits® Gefrierbeutel übrigens Frische-Codes. Über die Toppits® Foodsaver App kannst Du so Deinen Kühlschrank besser organisieren und Dir direkt in der App tolle Rezepte dafür raussuchen.


Umweltfreundliche Entsorgung nach dem Grillen

Zunächst solltest Du noch einmal prüfen, was wirklich entsorgt werden muss und was Du vielleicht noch einmal verwenden kannst. Aus Resten vom Grillen lassen sich beispielweise am nächsten Tag noch leckere Wraps zaubern und die Grillschalen können vielleicht ein weiteres Mal verwendet werden.


Und muss doch etwas in den Müll, sortiere

So kann der Müll recycelt und in neuer Form wiederverwendet werden.

Übrigens: Alte Alufolie kann auch sehr gut zum Reinigen deines Grills verwendet werden!

Das könnte dich auch interessieren

So musst du überreifes und übrig gebliebenes Obst nie wieder wegschmeißen!

Dir ist beim Backen frische Hefe übriggeblieben? Kein Problem: Hefe kannst du ganz einfach einfrieren und wieder auftauen, wenn du sie benötigst. Wir zeigen dir wie.

Reste vom Grill lassen sich einfach verwerten und können in Sandwiches, Wraps und Salaten wiederverwendet werden.