Thymian Zucchini Dosenbrot

Frischgebackene Upcycling-Idee mit Toppits® Backpapier

Wir räumen heute mit dem Vorurteil auf, dass alles, was aus der Dose kommt, nicht frisch sein kann. Von wegen – Der Trend geht nämlich zum köstlichen, frisch in der Dose gebackenen Brot in allen Variationen. Das schmeckt nicht nur gut, sondern sieht auch toll aus. Und deine leeren Konservendosen bekommen sogar eine neue Bestimmung, statt sofort im Müll zu landen. So funktioniert Upcycling und wir haben heute das passende Rezept für dein erstes Brot in der Dose.

Ingredients

For 3 servings
1   Zucchini
1  Bund Thymian
700  g Weizenmehl, Typ 500
1  Würfel Hefe
1  TL Salz
250  ml lauwarmes Wasser
150  g Schafskäse
   Etwas Mehl zum Kneten
Preparation
150 Minuten
Difficulty

Suggested products

Preparation

Schritt 1

Los geht es mit der wichtigsten Zutat: Die Zucchini wird als erstes gründlich gewaschen und dann geraspelt. Dann werden die Thymian-Blättchen abgezupft. Vermenge beides mit Salz und Mehl, bevor du die Hefe in lauwarmem Wasser auflöst. Mit der Mehlmischung verknetest du alles zu einem geschmeidigen Teig, der danach etwa eine Stunde, gut abgedeckt, gehen muss.

Schritt 2

In der Zwischenzeit kannst du schon einmal deine Upcycling-Backförmchen vorbereiten und drei große Konserven mit Backpapier auskleiden. Natürlich kannst du aber auch Konserven unterschiedlicher Größe verwenden, z. B. zwei große und zwei kleinere. Der Schafskäse wird nun in kleine Würfel geschnitten und unter den Hefeteig gemengt.

Schritt 3

Der aufgegangene Teig wird jetzt in drei Portionen geteilt, um die Dosen jeweils zu zwei Drittel damit zu befüllen. Während der Backofen auf 250 Grad vorgeheizt wird, muss der Teig dann 30 Minuten gehen.

Schritt 4

Danach backst du den Teig erst 10 Minuten bei 250 Grad, und dann noch einmal 30 Minuten bei 180 Grad. Damit die Brote nicht schwitzen, solltest du sie, nach fünf Minuten Abkühlung, schon stürzen und die Dosen entfernen. Wenn sich beides ganz abgekühlt hat, kannst du die Brote natürlich wieder in die Dosen geben und sie, für eine tolle Optik, mit etwas Thymian und vielleicht einer Schleife verzieren.

So macht der Genuss noch mehr Spaß.

Related Recipes

We use cookies to ensure the correct functioning of a website, for marketing reasons and analysis of reach and to make it more customer-friendly. By continuing, you express your consent to the use of cookies. More details about this you find out by clicking on "more information".