Was ist unter Sous-vide kochen zu verstehen?

Sous-vide ist eine Methode für das Kochen und Garen von Fisch, Fleisch oder Gemüse. Dabei werden die Lebensmittel in einen Beutel gelegt und unter Luftausschlussbei relativ niedrigen Temperaturen in einem Wasserbad gegart beziehungsweise gekocht. Die besonders schonende Zubereitung durch Sous-vide besticht durch die Garung bei niedrigen Temperaturen unter 100°C. Dadurch werden Fleisch und Fisch nicht trocken, sondern bleiben schön zart und schmackhaft. Auch Gemüse kann durch die Vakuum-Garung knackig und lecker zubereitet werden, wobei Nährstoffe und Vitamine erhalten bleiben. Speziell an Sous-vide ist auch, dass der vakuumierte Beutel in ein Wasserbad gelegt wird, um die Zutaten besonders langsam und schonend zu garen. Dadurch kann die Temperatur sehr genau kontrolliert werden, was zu noch besseren Ergebnissen führt!

Sous-vide kochen mit Toppits® 

Auch mit den Gefrier- und Kochbeuteln von Toppits® kann die Idee der Sous-vide Garmethode angewandt werden. Die Beutel eignen sich perfekt, um Lebensmittel wasserdicht zu verschließen. So kann beispielsweise sehr einfach und schonend ein zartes Rinderfilet zubereitet werden.

Vorbereitungen für Sous-vide 

Einfach ein leckeres Stück Rinderfilet nehmen und mit ein wenig Olivenöl einreiben. Zusammen mit frischen Kräutern, wie beispielsweise Rosmarin, wird das Fleisch nun in den Kochbeutel gelegt. Anschließend noch mit der Hand die Luft aus dem Beutel entfernen und verschließen.  So kann von der Sous-vide Methode profitiert werden – auch ohne perfektes Vakuum.

Das richtige Garen 

Da die Vorbereitung damit schon abgeschlossen ist, wird im Anschluss der Beutel samt Inhalt einfach in einen Sous-vide Garer gegeben, die Temperatur und Zeit eingestellt und das Rinderfilet langsam und schonend gegart. Für das Wasserbad empfehlen wir einen Topf zu nehmen und zu erhitzen. Für ein bestmögliches Ergebnis ist auf eine konstante Wassertemperatur zu achten, beispielsweise 55 Grad.

Köstliches Ergebnis 

Je nach Größe des Filets, lässt sich nach circa 2h das wunderbar gegarte Rinderfilet aus dem Beutel entnehmen – durchgehend rosa und zart. Nun sind noch die Kräuter zu entfernen und das Fleisch kurz in einer Grillpfanne anzubraten, sodass leckere Röstaromen entstehen. Mit etwas Meersalz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen und fertig ist es: das perfekte Rinderfilet.

Vorteile beim Sous-vide kochen

Die Vorteile liegen beim Sous-vide Garen auf der Hand. Fleisch und Fisch verlieren weniger Flüssigkeit, ziehen sich nicht zusammen und behalten ihre Form. Ein Austrocknen wird bei richtiger Anwendung zuverlässig vermieden und ein Übergaren ist bei korrekt eingestellter Wassertemperatur sogar unmöglich.

Für die gelungene Perfektion in Serie bei mehreren Gängen, empfehlen wir Sous-vide als Garmethode der Wahl – denn auf ein sekundengenaues Timing kommt es dann nicht mehr an und die verschiedenen Gerichte lassen sich problemlos vorbereiten und für Gäste warmhalten. Guten Appetit!

Vorgeschlagene Produkte